Altes Brot verwerten: Rezept 10 -Vollkornbrot-Granola

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Du möchtest dabei mehr Abwechslung haben und bist auf der Suche nach neuen Upcycling-Rezepten? Mit diesem einmaligen Granola-Rezept von Foodbloggerin Marzia holst Du Dir den Kick, für einen guten Start in deinen Tag! Hier im Beitrag zeigen wir Dir, wie Du mit einem einfachen und schnellen Snack richtig Energie tanken und ganz nebenbei noch altes Brot verwerten kannst!




Warum ist Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages?

Weil unser Körper in der Nacht ganz viel Energie für Wachstum und "Erneuerungen" braucht. Ein ausgewogenes Frühstück trägt dazu bei, die Energie, die in der Nacht verbraucht wurde, gleich in der Früh wieder aufzuladen.

In der Hektik des Alltags fehlt allerdings manchmal einfach die Zeit für ein ausgewogenes Frühstück. Daher ist unser Granola-Rezept auch so praktisch. Du kannst dieses hausgemachte Knuspermuesli nämlich beizeiten vorbereiten und so trotzdem genießen, auch wenn es einmal schnell gehen soll.



Das Wienerroither Vollkornbrot

Dünn geschnitten passt es perfekt zu fruchtiger Marmelade oder einer intensiveren Honigsorte, aber genauso gut schmeckt es mit Butter und frischer, würziger Kresse. Auch mit Frischkäse, Schinken und Gurke kannst Du das Vollkornbrot wunderbar kombinieren. Generell verträgt dieses charakterstarke Brot eher kräftige Begleiter, kann aber auch sehr gut alleine bestehen.


Das Vollkornbrot vom Bäck vom See ist reich an Ballaststoffen wie kaum ein anderes Brot - es hat einen Vollkornanteil von 90 %! Auch besteht es zu 100 % aus Roggen, ist also weizenfrei, und auf Hefe kann es ebenso verzichten: der 4-Stufen-Natursauerteig sorgt ausreichend für die Lockerheit der Krume. Dazu bleibt unser Vollkornbrot dank der mit heißem Wasser verquollenen Roggenkörner im Teig sehr lange saftig.


Erkennen kannst Du es ganz leicht, nämlich an seiner Nackthafer-Bestreuung. Bei dieser Haferart, die wir vom Biohof der Familie Sternath beziehen, ist der volle Keimling (inkl. aller Vitamine, Fette & Mineralstoffe) enthalten, was sie besonders wertvoll macht.



Wenn einmal etwas übrig bleibt...

Es ist zwar eher unwahrscheinlich, aber manchmal bleiben sogar vom langlebigen Vollkornbrot Reste in der Brotdose. Kein Problem! Wir können daraus nämlich ein köstliches Granola machen.


Granola - auch als Knuspermüsli bekannt - besteht in der Regel aus Haferflocken, Honig, Nüssen und Trockenfrüchten. Das Ganze wird knusprig gebacken, wird dadurch länger haltbar und kann so ganz bequem als energiereiche Zwischenmahlzeit überallhin mitgenommen werden.


Genau das haben wir auch mit unserem Vollkornbrot vom Vortag gemacht. Das Rezept ist eine von vielen Varianten und soll lediglich eine Anregung bieten. Du kannst es gerne nach Belieben und Gusto verändern.


Rezept für Vollkornbrot-Granola


Du brauchst:


120 g gemischte Nüsse

300 g Vollkornbrot dünn und in winzige Stücke geschnitten

70 g Sonnenblumenöl

180 g Ahornsirup

1 TL Vanillezucker

80 g Rosinen

50 g Bananenchips



Und so wird's gemacht:


Den Backofen auf 160 Grad C vorheizen.

In einer Schüssel die Nüsse und das Brot mischen. Das Öl, den Ahornsirup und den Vanillezucker hinzugeben. Gut mischen und auf ein Blech mit Backpapier geben.



Im Ofen 50 Minuten backen, dabei alle 10 Minuten umrühren (wir empfehlen, immer wieder einen Wecker einzustellen).


Granola aus dem Ofen nehmen, Rosinen und Bananenchips hinzufügen, gut vermischen und vollständig abkühlen lassen. In einem luftdichten Behälter aufbewahrt hält es ausgezeichnet über ca. 2-3 Wochen.





Zusätzlicher Vorteil: Unser Tipp - Dieses Müsli eignet sich hervorragend als selbst gemachtes Geschenk für Deine Lieben.


Am besten servierst Du es mit Milch oder Joghurt und frischem Obst. Genießen kann man unser Vollkornbrot-Granola gleich in der Früh oder als Vormittags- oder Nachmittagssnack.


Wie auch immer Du es nascht, es gibt Dir in Nullkommanix den wohlverdienten Energieschub.



Klingt super, aber heute doch lieber ein Frühstück mit "Körberl"?

Dieses Rezept gefällt dir, aber du möchtest heute doch lieber klassisch frühstücken? Ja, Dich vielleicht sogar nach Strich und Faden verwöhnen lassen?


Rund um den Wörthersee, von Klagenfurt bis Villach gibt es 14 Wienerroither Filialen und unter dem Motto: "We Bake It - You Take It" kannst Du je nach Filiale Dein Frühstück mitnehmen oder auch gleich vor Ort genießen. Ob Du nun eher ein Cappuccino-, ein Kakao- oder Tee-Typ bist, beim Wienerroither gibt es wirklich für jeden Geschmack etwas.

Und für das ultimative Luxus-Frühstückserlebnis mit allem Drum und Dran empfehlen wir Dir einen Besuch in unserem Stammhaus in Pörtschach. Wir freuen uns auf Dich!


❤️ Ma guat!







10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen